BASPO - Bundesamt für Sport



Sport in der Schule

Das Sportförderungsgesetz, das seit 1. Oktober 2012 in Kraft ist, macht unter anderem Vorgaben zum Sport in der Schule. Im Rahmen des Vollzugs dieses Gesetzes unterstützt das BASPO in Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Kantonen und weiteren Partnern die Sport- und Bewegungsförderung in der Schule. Als Aktionsfelder wird dabei zwischen dem obligatorischen Sportunterricht, dem freiwilligen Schulsport und der allgemeinen Sport- und Bewegungsförderung unterschieden und die Bedürfnisse aller Schulstufen (Kindergarten, Primar, Sek I, Sek II Maturitätsschulen und Sek II Berufsfachschulen) berücksichtigt.

Was ist die bewegte Schule?

Hinter dem Begriff «Bewegte Schule» stehen verschiedene Ideen für Schulkonzepte, welche Bewegung in die Schule bringen sollen und eine ganzheitliche schulische Bildung fordern. Im Kern geht es um attraktive Bewegungsgelegenheiten und -angebote in der Schule. Die Bewegte Schule ist mehr als ein sportives Konzept: es sollen nicht nur Schulsporttage, freiwilliger Schulsport oder gemeinsame Turniere mit den lokalen Sportvereinen organisiert werden, sondern insgesamt mehr Bewegung in die Lern- und Unterrichtskultur der Schule gebracht werden.

Kontakt

Christian Flury

christian.flury@baspo.admin.ch 

058 467 64 90